Versicherungen

Wer eine Spielgruppe leitet oder gründet, führt ein Unternehmen und ist zur ordnungsgemässen Geschäftsführung verpflichtet.

Einige Versicherungen müssen zwingend abgeschlossen werden, da sie obligatorisch sind.

Unfallversicherung - UVG

Eine Betriebsunfallversicherung (BU) für Angestellte ist immer zwingend, unabhängig von Arbeitspensum. Sie wird vom Arbeitgeber bezahlt. Eine Nicht-Betriebsunfallversicherung (NBU) ist nur bei einem durchschnittlichen Arbeitspensum von mehr als 8 Stunden pro Woche erforderlich. Sie wird dem Arbeitnehmer vom Bruttolohn abgezogen.

Alle Versicherungsgesellschaften bieten ebenso wie die SUVA Betriebsunfallsversicherungen an. Die Versicherungsangebote belaufen sich auf ca. sFr 100.00 Jahresprämie. Ebenfalls wird durch die IG Spielgruppen Schweiz GmbH eine  passende Unfallversicherung für Spielgruppen zu günstigen Konditionen angeboten. Weitere Informationen

Betriebs - Haftpflichtversicherung

Die Versicherung deckt PERSONEN- , SACH- und VERMÖGENSSCHÄDEN ab und ist zwingend abzuschliessen.

Die Versicherung kann direkt bei den Versicherungsgesellschaften abgeschlossen werden. Im Rahmen der Mitgliedschaft bietet beispielsweise auch die Fach- und Kontaktstelle Kanton Bern ihren Mitgliedern eine günstige Kollektivversicherung für Spielgruppen an. Auch die IG Spielgruppen Schweiz GmbH bietet eine preiswerte Betriebshaftpflichtversicherungen für Spielgruppen an.