Patronat Purzelbaum Spielgruppe

Sehr gerne hat der SSLV bei RADIX das Patronat für das Projekt "Purzelbaum Spielgruppe" übernommen.

Das Projekt integriert mit einfachen und praxisnahen Mitteln Bewegung und Ernährung in den Spielgruppenalltag und unterstützt Kinder in ihrer gesunden Entwicklung.

Inhalt

Der Schwerpunkt des Projekts liegt bei der praxisorientierten Prozess-Begleitung der SpielgruppenleiterInnen. Es dauert ein Jahr und beinhaltet Weiterbildungen mit Input- und Austauschtreffen, in denen Inhalte und Angebote zu Bewegung und Ernährung vermittelt werden.Teilnehmende Spielgruppen erhalten Beratung und finanzielle Unterstützung bei der Einführung und langfristigen Verankerung der Projektinhalte im Spielgruppenalltag.

Hintergrund

Das Konzept Purzelbaum Spielgruppe wurde auf der Basis von Purzelbaum in der Kita bzw. im Kindergarten mit Einbezug den Erfahrungen aus der ersten Umsetzung von Purzelbaum in Spielgruppen im Kanton Basel-Stadt mit der Unterstützung des SSLVs weiterentwickelt. Es wird mit finanzieller Unterstützung der Kantone von kantonalen oder regionalen Fachstellen mit Unterstützung von PurzelbaumSchweiz umgesetzt.

Wichtige theoretische Grundlagen des Konzepts bilden die Bedeutung der Bewegung und Ernährung für die kindliche Entwicklung sowie das entwicklungspsychologische Konzept der Selbstwirksamkeit. Mit Purzelbaum Spielgruppe wird ein bedeutender Beitrag zur Gesundheitsförderung und zur Chancengleichheit von Kindern und ihrer Familien vor dem Eintritt in die Schule geleistet.

Projektziele

  • Die Spielgruppenleiterinnen kennen die motorische Entwicklung im Vorschulalter, die entsprechenden Bewegungsempfehlungen und die langfristige Wirkung von Bewegung auf die Gesamtentwicklung von Kindern.
  • Die Spielgruppenleiterinnen sind sich der wichtigen Bedeutung regelmässiger Bewegung und ausgewogener Zwischenmahlzeiten in der frühen Kindheit für die gesamte kindliche Entwicklung bewusst.
  • Sie wissen, wie sie vielseitige und regelmässige Bewegung sowie ausgewogene Zwischenmahlzeiten (inkl. Wassertrinken) in der Spielgruppe fördern können.
  • Die Spielgruppenleiterinnen kennen die Zusammenhänge von Sprachentwicklung und Bewegung und wissen, wie sie die sprachlichen Kompetenzen der Kinder mit Bewegungs- aktivitäten stärken können.
  • Der zeitliche Umfang und die Qualität bewegter Aktivitäten im Spielgruppen-Angebot nehmen zu.
  • Die Innen- und, wenn vorhanden, Aussenräume der Spielgruppe werden bewegungsfreundlich und bewegungsfördernd ausgestaltet.
  • Die Spielgruppenleiterinnen und die Kinder essen in der Spielgruppe ein ausgewogenes Z'Nüni/Z'Vieri und trinken Wasser.
  • Die Eltern lernen durch die Spielgruppe die zentralen Botschaften zur Bewegungsförderung und ausgewogenen Ernährung kennen. Sie erhalten konkrete Umsetzungs-Anregungen für den Alltag.

Projektaufbau und -dauer

Einjähriges Projekt mit 7 Veranstaltungen, welches von RADIX mit Unterstützung der regionalen Fach- und Kontaktstellen durchgeführt wird.

  • 2 Weiterbildungen an 2 Halbtagen
  • 4 fachliche Input- und Austauschtreffen à ca. 3 Stunden
  • 1 Spielgruppen-internes Austauschtreffen à ca. 2.5 Stunden

Individuelle Umsetzung in den Fach-und Kontaktstellen

Das Projekt bietet klare Inhalte und Ziele, lässt aber gleichzeitig Handlungsspielraum, so dass die Spielgruppenleiter/-innen die Umsetzung optimal auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse ihrer Spielgruppe anpassen können.

Projektorganisation

Sobald durch RADIX mit einem Kanton die Finanzierung des Projekts Purzelbaum Spielgruppe geklärt ist, werden die Projektinhalte an die Bedürfnisse der Fach-und Kontaktstelle vor Ort angepasst. Anschliessend werden sie im Rahmen des FKS-Weiterbildungsprogramms den Mitgliedern unseres Verbandes als Weiterbildung angeboten.

Zeitplan

Ab Herbst 2016 Start in der Fach- und Kontaktstelle Zug, gefolgt von weiteren regionalen Fach-und Kontaktstellen in den nächsten Jahren.

Konzept zum Herunterladen

Informationen zum Projekt

Mehr Informationen zu RADIX und dem Projekt